top of page

Was ist denn da unter deinem Weihnachtsbaum ...?

Aktualisiert: 12. Mai 2021

In Corona- & Pandemie-Zeiten ist es sicherlich erlaubt, allerdings nur in diesem Fall, den ich gleich nennen werde, schon mal einen Blick unter seinen Weihnachts-Baum zu riskieren.


Ansonsten schickt es sich natürlich nicht oder ist frech oder verzogen, das tun zu wollen.

Abgesehen davon wäre es an Heilig Abend ja total langweilig, wenn man beim Auspacken immer so tun muss, als wäre man überrascht, damit die anderen nichts merken. Schon deswegen mag für manche Weihnachten öde sein, weil es keine echten Überraschungen mehr gibt ... wer weiß ob das so ist - nur eine Vermutung meinerseits. Aber um dem abzuhelfen, kannst du ja mal noch etwas weiterlesen, oder?


Wenn du ein berühmter Schauspieler werden willst, wäre diese Spoiler-Geschenke-Geschichte mit dem ach so überraschten Gesichtsausdruck in der Holy Night natürlich eine super Übung, um an deinem Profil überzeugend zu sein, zu feilen.


Am Einfachsten kannst du mal schon einen Blick unter deinen Baum riskieren, wenn du dir meinen neusten 3D Clip reinziehst, der im Rahmen meiner ersten 3D-Schritte mit Blender das Licht der Welt erblickt hat, zudem Jonas Grauer das Sounddesign mit Music geschrieben oder komponiert hat und den ich hier für dich aus meinem Vimeo-Profil eingebunden habe.


Wenn du dich fragst, woher ich weiß, was du unter deinem Baum finden wirst, sag ich nur: heaven knows*** !


Und bist du fündig geworden?


"Alle Jahre wieder kommt das Christuskind auf die Erde nieder, ,,," singen wir immer so fröhlich ... kennst du das auch? Wenn man allerdings sich traut, mal etwas genauer hinzuschauen, ist das nur einmal vor zirka 2000 Jahren so geschehen.

Warum?

Wenn du es wirklich genauer wissen willst, kannst du zum Beispiel hier das Geheimnis ganz einfach selber lüften. Der Link führt zum Epheserbrief in der sehr gut und leicht lesbaren Volxbibel, die von Martin Dreyer und seinem Team ins heutige Deutsch 'übersetzt' wurde.


Diese Stelle und die folgenden Kapitel lese ich auch derzeit immer und immer wieder. Das ist mal was anderes als die Corona- und Pandemie-News. Etwas über seinen Schöpfer und Liebhaber und diesen absolut kreativen Weg vor 2000 Jahren zu lesen, wie er mich und seine Schöpfung geplant hat zu retten und das schon bevor er die Schöpfung gemacht hat. Und das nur, um mit seinen Geschöpfen zu leben, ihnene nahe zu sein, ihr Gott und Freund zu sein ... krass, welche Power dahinter steckt.


Wenn du mehr lesen möchtest davor oder danach oder im Zusammenhang kann ich dir die Startseite der Volxbibel hier empfehlen. Von da aus kannst du auch die Folgenden Kapitel des Epheserbriefes im Neuen Testament auswählen und selber nachlesen. Was ja heute in den Zeiten von Fake News janz wichtig ist, das man selber alles prüfen kann.


Wenn du dieses Geschenk an dich nicht bereits ausgepackt hast, letztes Jahr oder vor zig Jahren, dann kannst du es ja heute tun, oder jetzt.

Wenn ich mein Leben betrachte, tue ich das eigentlich jeden Tag auspacken, weil es damit zu tun hat, dass man sein Vertrauen auf Jesus setzt oder nicht, das ist ne aktive tägliche Sache oder Entscheidung, die nur jeder selber für sich treffen und durchziehen kann.

Keine Religion, keine Lehre oder Meinung oder Gemeinschaft mit anderen kann das für dich tun. Es ist und bleibt deine persönliche Sache. Es ist die Sache zwischen dir dem Geschöpf und dem Schöpfer, der dich gemacht hat, gewollt hat, sich dich ausgedacht hat und der dich schon immer und heute heftig liebt!


In so fern ist jetzt die Corona- oder Pandemie-Zeit eine ganz spezielle Weihnachtszeit:

Weihnachtszeit - Geschenkezeit

Weihnachtszeit - extreme Zeit

Weihnachtszeit - besondere Zeit

Weihnachtszeit - deine Zeit

Weihnachtszeit - Bibellesezeit


Nutze sie einfach für dich, wer weiß ob so eine spezielle Zeit je wieder kommt ...


Freue mich von dir zu hören - sei gesegnet auf deiner Entdeckungsreise!


Ich wünsche dir in diesem Sinne und von ganzem Herzen:

" Das fröhlichste Fest ever ! "


Jochen





***heaven knows

- Geschenk der Geschenke vom Herrn aller Herren

- unter jedem Baum zu finden

- völlig kostenlos für alle verfügbar

- unterscheidet nicht nach Herkunft, Rasse, Hautfarbe oder Geschlecht

- passt für jedes Alter

- muss niemals umgetauscht werden

- kann täglich neu ausgepackt und genutzt werden, auch wenn grade nicht Weihnachten ist, das empfiehlt der Schenker auch ausdrücklich

- Liebesgrüße aus dem Himmel - der zukünftig möglichen Wahlheimat

- entdecken - auspacken - annehmen

- 1 -2 - 3 - - deins !



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page